Leitgedanke
Über uns UNTERSTÜTZUNG UNTERSTÜTZUNG
Projekt intergenerationelle Begegnungen
Freundeskreis Tina Modotti Archiv e. V.
Das PiB ist als eine zivilgesellschaftliche Initiative aufgebrochen, um einen Beitrag zur Vielfalt und Lebendigkeit des Kiezlebens im Prenzlauer Berg, einem der bevölkerungsdichtesten und interessantesten Bezirke unserer Stadt, zu leisten. Ursprünglich als Kontakt- und Begegnungsstätte für vorwiegend - allein erziehende Elternteile mit Kindern geplant, hat sich unser Projekt zu einer nicht mehr wegzudenkenden generationsübergreifenden und multikulturellen Kiezeinrichtung entwickelt. Wir bieten Hilfe und Unterstützung in allen Lebensbereichen an, vermitteln, verbinden, beraten. - In entspannter Atmosphäre lernt man sich kennen - während Kinder vom Krabbelalter bis ca. 8 Jahren miteinander   spielen und lernen - diskutiert, organisiert Selbsthilfe, ist kreativ, bespricht Probleme, genießt bezahlbare anspruchsvolle   Kulturangebote, politische Foren, schaut sich unsere ständig wechselnden Kunstausstellungen (Malerei, Grafik, Fotografie)   in unseren Räumen an oder aber zieht sich einfach nur in eine Leseecke zurück bei einem Kaffee. Viele hier im Kiez ansässigen Künstler aller Nationalitäten, Maler, Grafiker, Musiker, Schriftsteller helfen uns hierbei. Das Wort Integration, eine Förderung, ja fast eine Beschwörung, ist in aller Munde: soll Frieden schaffen, das gleichgültige und anonyme Nebeneinander beseitigen. Wir haben ein Rezept dafür: eine herzliche Nachbarschaft, das Verständnis und die Toleranz gegenüber Anderen und Fremden, miteinander spielende und lernende Kinder. Dieses, vielleicht unauffällige, Projekt hilft, Konflikten vorzubeugen, die Lebenserfahrung der Älteren zu schätzen, sie nicht nutzlos auszuschließen, die Schicksale der Zugewanderten oder die Identitätsbildung der Jugendlichen nicht als irrelevant abzutun, sondern einen - gewaltfreien - Raum zu schaffen, in dem sie sich zu einem Dialog der Generationen und Kulturen begegnen können. Unser Projekt ist von Montag bis Freitag täglich von 11 – 19.00 Uhr, bei Veranstaltungen gem. Veranstaltungsplan entsprechend länger geöffnet. Witterungsbedingt, besonders in den Wintermonaten auch an den Wochenenden. Hier finden Sie unsere Laudatio vom Dezember 2004. Den kostenlosen Acrobat Reader zum Öffnen des Dokuments erhalten Sie hier.